Winkelrute


Winkelrute

Die Winkelrute  gehört auch wie  Pendel und Einhandrute zu den Werkzeugen  der Radiästhesie. Bei uns wird sie zur Raum- und Schlafplatzuntersuchung, d. h. zur Auffindung von geo-pathischen Gegebenheiten wie magnetische Gitternetze, Wasseradern und Gesteinsverwerfungen eingesetzt. Entgegengesetzt zur Einhandrute, die relativ träge ist, reagiert die Winkelrute sehr schnell.     Hier spielt die Erfahrung in der Handhabung eine größere Rolle, da diese Bauart der Rute (hier im Bild eine kugelgelagerte Rute) sehr empfindlich reagiert. Das Austesten mit radiästhetischen Instrumenten nennt man "muten".

Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Akzeptieren