Einhandrute


Einhandrute

Hier im Bild ist eine Einhandrute abgebildet. Sie gehört wie die Pendel zum  Gebiet der Radiästhesie  und ist auch sehr ähnlich zu handhaben. Eingesetzt   wird sie bei uns hauptsächlich zur Überprüfung von Verträglichkeiten (Beziehungstest), Schlafplatzuntersuchungen wie Bestimmungen von Gitternetzverläufen, Wasseradern oder andere geologische Gegebenheiten wie Verwerfungen etc. Sie ist etwas träge in der Handhabung, zeigt aber trotzdem sehr zuverlässig an.  Es gibt auch hier verschiedene Arten, die sich hauptsächlich im Schwingungsverhalten unterscheiden.  Ein anderes Unterscheidungsmerkmal ist die Demontierbarkeit, die auf Reisen gefragt ist. Auch das Material, sowie Größen und Formen sind unterschiedlich.

Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Akzeptieren