Geobiologische Beratung

Die Geobiologie beschreibt das harmonische Zusammenleben zwischen der Erde mit den in und auf ihr vorkommenden Ereignissen, sowie der Biologie, der Natur alles Lebendigen. Dr. Ernst Hartmann, Gründer des Vereins "Forschungskreis für Geobiologie Dr. Hartmann e.V." hat die Geobiologie so umschrieben: „Die Wechselwirkungen des Lebendigen mit der Erde.“

Ein sehr wichtiger Bereich ist u. a. die Radiästhesie, die zum Auffinden von diversen Strahlungsfeldern mit den natürlichen Gitternetzen, Gesteinsbrüchen, oder Wasseradern hilft.

Aber auch Elektrosmog, hervorgerufen durch verschiedene elektrische Installationen und Geräte, oder Sender jeglicher Art, zählt dazu. Diese niederfrequenten Felder, bzw. hochfrequenten Strahlungen sind mit modernen, hochwertigen Messgeräten aufzuspüren. Richtwerte hierzu sind im "Standard der Baubiologischen Messtechnik", SBM-2015 festgehalten.

Zweck der Geobiologie ist es, natürliche Gegebenheiten wie Strahlungsfelder, Reizstreifen o. ä. und durch die moderne Zivilisation entstandenen Gegebenheiten an die persönlichen Bedürfnisse anzupassen. Durch diese Anpassung sollte eine gesunde Wohnatmosphäre, insbesondere eine erholsame Schlaf- und effektive Arbeitsatmosphäre entstehen, wodurch die Gefahr von eventuellen Krankheiten durch z.B. geschicktes platzieren, gerade von Schlaf- oder Arbeitsplätzen, gebannt wird.